Die Löwengeschichte

Warum wir Menschen ebenfalls krank werden …

Stellen Sie sich folgendes vor:

Ein Löwe lebt in einem engen, dunklen Käfig im Zoo und wird seit 10 Jahren ausschließlich mit Gras gefüttert. Das arme Tier leidet an vielen Erkrankungen und verschiedene „Löwenfachärzte“ untersuchen dieses und jenes Organ, geben diese und jene Medizin, finden aber keinen Weg, dem armen Tier zu helfen.

Wüssten Sie vielleicht die Lösung? Na klar! Er müsste zurück in die Savanne, sich dort frei und reichlich bewegen, Gazellen jagen, Fleisch fressen und ansonsten mit seinen Artgenossen faul in der Sonne liegen.

Die Löwengeschichte weiterlesen

Asthma behandeln ohne Cortison

– Ganzheitliche Behandlung

In Deutschland leiden 10% der Kinder und 5 % der Erwachsenen an Asthma bronchiale, das heißt sie sind an einer Entzündung der unteren Atemwege erkrankt, die die Bronchien überempfindlich macht. Werden die Atemwege noch zusätzlich durch Reizstoffe wie Allergene, kalte Luft, Viren oder auch durch körperliche Anstrengung gereizt, verengen sie sich, um sich so vor dem Reiz zu schützen. Dies führt bei den betroffenen Asthma-Patienten zu Atemnot, einem Engegefühl in der Brust oder auch zu Husten. Die richtige Diagnose zu finden und das passende Medikament zu verschreiben – der schulmedizinische Therapieansatz beschränkt sich dabei leider nur allzu oft darauf, die Entzündung der Bronchien mit Cortison-Sprays dauerhaft zu unterdrücken.

Asthma behandeln ohne Cortison weiterlesen

Das unterschätzte Risiko: Vitalstoffmangel

Für seine vielfältigen Zell- und Organfunktionen benötigt der Körper eine optimale Versorgung mit Vitalstoffen. Dazu gehören Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Enzyme, sekundäre Pflanzenstoffe sowie lebensnotwendige Amino- und Fettsäuren. Sie alle sind – in der richtigen Zusammensetzung und Konzentration – mit dafür verantwortlich, dass Ihr Immunsystem, der Stoffwechsel und die natürliche Selbstregulation Ihres Körpers problemlos funktionieren. Einige Vitalstoffe kann der Körper selbst produzieren, viele muss er aber als natürliche Bestandteile mit der Nahrung aufnehmen. Sind alle Stoffe ausreichend vorhanden und miteinander im Gleichgewicht, haben Sie einen sehr guten Gesundheitsschutz.

So individuell wie der Mensch und seine Lebensumstände sind, so unterschiedlich ist auch sein Bedarf an lebenswichtigen Vitalstoffen. Was für den einen ausreicht, kann für den anderen schon zu wenig sein. Hier einige Beispiele: In einer Schwangerschaft verdoppelt sich der tägliche Eisenbedarf, sehr aktive Menschen brauchen mehr B-Vitamine, Magnesium sowie Vitamin C und beim Diabetiker kann der Vitamin-C-Bedarf pro Tag fünf- bis zehnmal so hoch sein wie bei einem gesunden Menschen.

Das unterschätzte Risiko: Vitalstoffmangel weiterlesen

Übernehmen Sie Eigenverantwortung für Ihre Gesundheit!

… denn Gesundheit ist Lebensfreude!

Die Weltgesundheitsorganisation definiert Gesundheit als „einen Zustand des umfassenden körperlichen, psychischen (geistig-seelischen) und sozialen Wohlbefindens und nicht lediglich das Freisein von Krankheit und Schwäche.” Man kann es auch einfacher ausdrücken: Gesundheit ist mehr als fehlender Schmerz! Gesundheit ist Lebensfreude!

Gesundheit wurde schon in der Antike hochbewertet und als eine wichtige Voraussetzung für ein glückliches Leben angesehen. Damals wie heute stellten sich Menschen die Fragen, was Gesundheit genau ist, worin sie besteht und wie man sie erhält. Der griechische Philosoph Aristoteles (384-322 v. Chr.) ging bereits auf die individuelle Verantwortung für die Gesundheit ein. Zitat: „Man muss sich von Anfang an um eine gesunde Lebensführung bemühen. Wenn man den Körper vernachlässigt, läuft man Gefahr, das Gleichgewicht zu verlieren und in einen dauerhaften Zustand von Instabilität zu geraten, den man nicht mehr zu kontrollieren oder zu bessern in der Lage ist“. Galen von Pergamon (129–216 n. Chr.), Mediziner und Naturwissenschaftler, führte dann noch später in seinen medizinischen Schriften aus, dass “ viele Krankheiten nicht der Natur zuzuschreiben seien, sondern ihre Ursache in menschlichen Faktoren hätten – etwa in einem ungesunden Lebensstil des jeweiligen Menschen, seiner Eltern oder der gesellschaftlichen Umgebung, in der man aufgewachsen ist. Krankheit ist also nicht unvermeidlich, man kann ihr bis zu einem hohen Grad vorbeugen“.

Übernehmen Sie Eigenverantwortung für Ihre Gesundheit! weiterlesen